Schritt 3

Wie funktioniert die Begutachtung?

Sobald Sie Leistungen der Pflegeversicherung beantragt haben, beauftragt Ihre Pflegekasse den Medizinischen Dienst der Krankenversicherung (MDK) oder andere unabhängige Gutachter mit der Begutachtung zur Feststellung der Pflegebedürftigkeit. Die Begutachtung durch den MDK oder eines anderen Gutachters ist sehr wichtig und muss daher gut vorbereitet werden. Der Pflegebedarf muss vorab exakt dokumentiert werden. Bereiten Sie also direkt nach der Antragsstellung Folgendes vor:

  • Fordern Sie einen Krankenbericht bei dem behandelnden Arzt an, um die Pflegebedürftigkeit auch von ärztlicher Seite zu dokumentieren.
  • Klären Sie einen Termin mit dem MDK ab und teilen Sie den Begutachtungstermin auch den Pflegenden mit.
  • Führen Sie, wenn möglich, ein Pflegetagebuch darüber, bei welchen Verrichtungen der zu Pflegende Hilfe benötigt (z.B. beim Waschen, Anziehen, Essen).