Morbus Crohn - Vorbeugung & Prognose

Wie kann Morbus Crohn vorgebeugt werden?

Vorbeugung

Eine gezielte Vorbeugung ist nicht möglich, da über die Entstehung von Morbus Crohn zu wenig bekannt ist. Einige Maßnahmen können das Risiko trotzdem senken:

  • Ausgewogene Ernährung
  • Regelmäßiger Sport
  • Genug trinken
  • Wenig Alkohol
  • Verzicht auf Zigaretten
  • Regelmäßige Kontrolluntersuchungen (ab 50 regelmäßige Darmspiegelungen)
  • Übergewicht normalisieren
  • Ausreichend Schlaf
  • Übermäßigen Stress vermeiden
  • Regelmäßige Entspannung (z. B. Autogenes Training)

Prognose

Zwar ist Morbus Crohn unheilbar, eine konsequente Therapie ermöglicht Ihnen aber ein weitestgehend normales Leben. Krankheitsschübe können idealerweise Jahre auf sich warten lassen und in der Zwischenzeit spüren sie nichts von Ihrer Erkrankung. Beobachten sie sich nach der Diagnose aufmerksam und gehen sie bei einer Verschlechterung zum Arzt. Häufige Krankheitsschübe lassen sich so frühzeitig vermeiden.

Beherzigen sie – egal ob vorbeugend oder wenn sie erkrankt sind – die genannten Verhaltensweisen. Regelmäßige Kontrolluntersuchungen sind wichtig, da Morbus-Crohn-Patienten ein etwas erhöhtes Darmkrebsrisiko aufweisen. Bei optimaler Behandlung ist die Lebenserwartung aber nicht reduziert.