Kehlkopfkrebs - Ursachen

Was sind die Ursachen für Kehlkopfkrebs?

Häufiger Tabak- und Alkoholkonsum sind die größten Risikofaktoren für einen bösartigen Tumor am Kehlkopf. Liegt beides vor, steigt das Risiko weiter. Anders als bei anderen Krebsarten stellen Tabak- und Alkoholkonsum beim Kehlkopfkrebs aber keine unspezifischen Risikofaktoren dar: Sie fördern in direkter Weise die Entstehung entarteter Zellen im Hals bösartige Zellen! Diese veränderten (mutierten) Zellen wachsen dann ungehindert weiter und führen zu einem Larynxkarzinom.

Auch Viren können Kehlkopfkrebs fördern. Wissenschaftler fanden in den veränderten Krebszellen einiger Patienten Erbgut von Viren. Schadstoffe wie Asbest, Nickel, Chrom und Benzpyren stellen ebenfalls Risikofaktoren dar. Forscher vermuten zudem eine Beteiligung der Gene.