Multiple Sklerose - Symptome

Was sind die Symptome von Multiple Sklerose?

Die MS ist eine Erkrankung mit vielen Gesichtern. Das Krankheitsgeschehen kann verschiedenste Stellen des ZNS betreffen. Daher sind sowohl die Symptome als auch der Verlauf höchst unterschiedlich.

  • Häufigstes Anfangssymptom sind Empfindungsstörungen an Armen und Beinen bei ansonsten normalem Gesundheitszustand (30 bis 50 Prozent der Betroffenen).
  • Vor allem Sehstörungen sind bei jungen Patienten zu Beginn der MS häufig. Insgesamt sind sie das zweithäufigste Symptom (etwa 20 Prozent der Betroffenen).
  • Am dritthäufigsten stehen am Beginn Störungen der Muskelfunktion, also Lähmungen, Kraftlosigkeit und Muskelsteifigkeit. Begleitend treten häufig Gleichgewichtsstörungen auf.
  • Seltene Anfangssymptome sind verwaschene Sprache und Blasenentleerungsstörungen.

Im  weiteren Verlauf der Erkrankung treten in absteigender Reihenfolge der Häufigkeiten bei 50 bis 90 Prozent der Pateinten folgende Spätfolgen auf:

  • Gangstörungen durch erhöhte Muskelspannung (Spastik)
  • Kraftlosigkeit/Unsicherheit beim Gehen und Stehen
  • Gefühlstörungen der Beine
  • Blasenentleerungsstörungen
  • Schnelle Ermüdbarkeit
  • Sehstörungen
  • Sexuelle Störungen
  • Darmentleerungsstörungen
  • Sprachstörungen
  • Unsicherheiten bei gezielten Bewegungen
  • Psychische Störungen (bei schweren Verläufen)