Multiple Sklerose - Ursachen

Was sind die Ursachen für Multiple Sklerose?

Forscher vermuten Autoimmunprozesse als Ursache der MS. Das Immunsystem greift fälschlicherweise die körpereigenen Strukturen an. Sowohl die Hüllen der Nervenfasern (Myelinscheiden) als auch die Nervenzelle selber werden geschädigt. Die Myelinscheiden wirken wie eine elektrische Isolation und beschleunigen die Reizweiterleitung. Ohne sie verläuft die Erregungsleitung langsam und ineffektiv.

Wie genau die MS entsteht, ist bis heute unklar. Ärzte gehen davon aus, dass mehrere Faktoren zusammenspielen. Die Erkrankung kommt in kühlen Klimazonen (Mittel- und Nordeuropa, USA, Südkanada, Sudaustralien und Neuseeland) am häufigsten vor.