Schlaganfall - Diagnose

Wie wird ein Schlaganfall diagnostiziert?

Eine rasche Diagnose ist bei einem Schlaganfall sehr wichtig, um die Schädigungen möglichst gering zu halten. Rufen sie sofort den Krankenwagen, wenn sie bei sich oder anderen entsprechende Anzeichen feststellen. Am Beginn der Diagnostik steht eine ausführliche Untersuchung des Patienten. Der Arzt fragt sie nach Beschwerden und möglichen Vorerkrankungen (z.B. Bluthochdruck). Durch spezielle Untersuchungstechniken (z.B. einen Satz nachsprechen lassen) stellt der Arzt neurologische Symptome wie Sprachstörungen fest. Damit kann er einen Schlaganfall meist schnell erkennen

Den letzten Beweis für einen Schlaganfall liefern bildgebende Verfahren wie Computertomographie (CT) oder Kernspintomographie (MRT). Nicht nur der Schlaganfall selber lässt sich so nachweisen, auch die Größe der Schädigung kann sichtbar gemacht werden. Eine spezielle Ultraschall-Untersuchung (Doppler-Sonographie) zeigt mögliche Verengungen der Blutgefäße von Gehirn und Hals.