Schlaganfall - Symptome

Was sind die Symptome von einem Schlaganfall?

Die Symptome eines Schlaganfalls entstehen durch die Minderversorgung des entsprechenden Hirnareals mit Sauerstoff. Dadurch sterben wichtige Nervenzellen, die normalerweise Funktionen wie Bewegung (Motorik), Sprechen, Sehen oder Bewusstsein steuern. Tritt hier ein Schlaganfall auf, kann das schwere Konsequenzen haben. Mediziner sprechen von neurologischen Ausfällen. Folgende Anzeichen sprechen für einen Schlaganfall:

  • Plötzliche Muskelschwäche oder Lähmung einer Gesichts- bzw. Körperhälfte (Hemiplegie)
  • Sprachstörungen (verwaschene Sprache, Wortfindungsstörungen)
  • Taubheit (Gefühlsschwäche) auf einer Körperhälfte
  • Sehstörungen (Sehverschlechterung, Doppelbilder)
  • Schluckstörungen
  • Schwindel
  • Plötzliche Depressivität
  • Verwirrtheit
  • Plötzliche heftige Kopfschmerzen (vor allem bei Blutungen)
  • Bewusstlosigkeit/Benommenheit

Die genannten Beschwerden treten nicht bei jedem Patienten in gleicher Stärke und Kombination auf. Welche Symptome auftreten hängt von der Region im Gehirn ab, die vom Schlaganfall betroffen ist. Beispielsweise verursachen Vorfälle in der rechten Hirnhälfte eine Lähmung der linken Körperhälfte. Wie stark die Ausfallserscheinungen sind, hängt von der Menge an Hirngewebe ab, die durch den Sauerstoffmangel geschädigt wurde.