Produkt Highlights

SERVOVENT - Unsere NEUE Produktlinie

Produkte aus der neuen Produktlinie SERVOVENT stehen für hochwertige Verbrauchsmaterialien für beatmete Patienten. Unter dieser neuen Produktlinie finden Sie unsere flexiblen SERVOVENT Beatmungsschlauchsysteme sowie verschiedene SERVOVENT Tubusverlängerungen (Gänsegurgeln), die eine hohe Bewegungsflexibilität ermöglichen.

SERVOVENT Beatmungsschlauchsysteme sind innen glatt (smoothbore) und verhindern so Luftverwirbelungen im Schlauchsystem. Druckfehlmessungen und Geräusche werden weitestgehend vermieden. Flexible Schlauchanschlüsse ermöglichen eine einfache Konnektion und Diskonnektion mit dem Beatmungsgerät.

SERVOVENT SBS Einschlauchsysteme

  • Farblich markierte und Druck- und Steuerschläuche vereinfachen den Anschluss an das Beatmungsgerät
  • Zusätzlich wurde der Druckmessschlauch mit einer Kennzeichnung „p-Messung versehen
  • Flexible Druck- und Steuerschläuche ermöglichen die Koppelung an verschiedene Beatmungsgeräte-Typen (z.B. HOFRICHTER Carat pro, TRENDvent etc.)
  • Klettbänder verbinden die verschiedenen Schläuche und sorgen so für Ordnung und Sicherheit
  • Gerätetypen: HOFFRICHTER Carat I & II pro und TRENDvent

SERVOVENT SBS Doppelschlauchsysteme

  • Beigelegter und farblich markierter Druckmessschlauch mit einer Kennzeichnung „p-Messung erlaubt den Einsatz des Schlauchsystems mit oder ohne Druckmessung
  • Ein bereits vormontierter Konnektor in der Exspiration vereinfacht den Anschluss an das Beatmungsgerät HOFFRICHTER Carat pro
  • Klettbänder verbinden die verschiedenen Schläuche und sorgen so für Ordnung und Sicherheit
  • Gerätetypen: HOFFRICHTER Carat II pro

SERVOVENT Tubusverlängerungen (Gänsegurgeln)  sind in 3 verschiedenen Größen erhältlich. Alle Tubusverlängerungen verfügen patientenseitig über einen Doppeldrehkonnektor der eine hohe Bewegungsflexibilität ermöglicht. Der Patientenansatz verfügt über 15 mm ID und 22 mm AD und gestattet somit den Einsatz an Trachealkanülen oder Beatmungsmasken. Eine Bronchoskopiekappe erlaubt den Einsatz eines Bronchoskopes ohne Druck- bzw. Sauerstoffverlust. Im Bedarfsfall ist hierüber auch eine Absaugung möglich. Geräteseitig sind die Tubusverlängerungen mit einem 22 mm ID Ansatz ausgestattet.